Geschichte


  • Am 25. September 1997 erfolgte die Gründung des Unternehmens ComSec Communicaton & Security Technologie GmbH 1997 durch die Gesellschafter Gerd G. Weiler, Axel Bartholomä und Walter Hübner. Firmensitz ist die Dieselstraße 7 in 70771 L.-Echterdingen.

    Der Gegenstand des Unternehmens ist die Beratung, Planung, Verkauf, Bau, Inbetriebnahme sowie Service und Wartung von Kommunikations- und Sicherheits-Systemen mit dem Schwerpunkt Beschallung und Sprachalarmierung. Weitere zentrale Geschäftsfelder sind die Bereiche Konferenzsysteme, Medientechnik sowie Videoüberwachungssysteme.

    Gründer und einige Mitarbeiter waren bereits vorher viele Jahre in der Branche mit gleichen Schwerpunkten tätig. Somit konnten bereits zu Beginn schnell ein Stammkundenkreis aufgebaut sowie langjährige Erfahrung, Knowhow und wertvolle Lieferantenbeziehungen für einen erfolgreichen Start des Unternehmens genutzt werden.

  • Im Oktober 1998 wurde der Gesellschafter, Herr Axel Bartholomä als weiterer Geschäftsführer und leitete ab 2004 das Unternehmen als alleiniger Geschäftsführer. Herr Bartholomä lenkte in den darauf folgenden Jahren maßgeblich die weitere Entwicklung des Unternehmens, dessen Ausrichtung und erfolgreiche Positionierung in der Branche. Die ComSec Technologie GmbH erzielt einen hohen Bekanntheitsgrad im Markt der Errichter für Beschallungs- / ELA-Anlagen, verfügt über einen beachtlichen Kreis zufriedener Stammkunden sowie wertvolle und langjährige Partnerschaften mit den führenden Herstellern und Lieferanten der Branche.

  • Im Jahr 2010 beabsichtigt der Gesellschafter und Geschäftsführer Axel Bartholomä seinen Ruhestand anzutreten und sucht einen geeigneten Nachfolger für das Unternehmen und dessen Weiterführung. Mit Andreas Grimmeiß fand Herr Bartholomä den gewünschten Nachfolger. Im Oktober 2010 übernahm Andreas Grimmeiß das Unternehmen und wurde zum Geschäftsführer berufen.

  • Nach Übernahme der ComSec Communication & Security Technologie GmbH durch Andreas Grimmeiß gelingt die geplante Expansion im vorgesehenen Zeitraum, so dass in den Jahren 2011 und 2012 ein beachtliches Wachstum erzielt und der Personalstand entsprechend ausgebaut werden kann.

    Um für aktuelle und künftige Anforderungen im speziellen Markt der Beschallungstechnik, Sprachalarmierung und Sicherheitstechnik gerüstet zu sein wird mehr Platz für weitere Expansion sowie für bessere und effizientere Arbeitsabläufe benötigt. Somit erfolgt im September 2012 der Umzug in neue Büro und Geschäftsräume in den Meisenweg 33, am bewährten Standort in Leinfelden-Echterdingen. Gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung ermöglichen gute und schnelle Erreichbarkeit für Kunden, Lieferanten und für Mitarbeiter.

  • Zeitgleich erfolgt 2012 offiziell die Umfirmierung von ComSec Communication & Security Technologie GmbH in die bereits lange übliche und kürzere Firmierung ComSec Technologie GmbH.

  • Im Jahr 2013 wird die, künftig für Errichter von Sprachalarmanlagen (SAA) erforderliche Zertifizierung nach DIN 14675 und ein Qualitätsmanagement System nach ISO 9001 eingeführt. Zertifizierung und weitere Qualifizierung der Mitarbeiter, wie z.B. Weiterbildungen der erfahrenen ELA Spezialisten zur Fachkraft für Sprachalarmierung, sind wichtige Bausteine für die weitere, erfolgreiche kunden- und qualitätsorientierte Entwicklung und Positionierung der ComSec Technologie GmbH.

  • Nachdem die ISO 9001 im Jahr 2015 eine Überarbeitung erfuhr, wurde die Rezertifizierung im Jahr 2016 bereits auf Basis der neuen Norm ISO 9001:2015 durchgeführt. Im Bereich Zertifikate steht das neue Zertifikat zur Verfügung.

    Zeitgleich schreitet das gesunde Wachstum sowohl im technischen Bereich als auch dem kaufmännischen Bereich voran. In beiden Bereichen wurden neue Arbeitsplätze geschaffen, sowie Ausbildungsstellen besetzt.